Beiträge zum Stichwort ‘ Wohlfahrtspflege ’

Steuerliche Behandlung von Tafeln

30. November 2017

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Niedersachsen hat mit einer Verfügung vom 09.02.2016 geklärt, wie Tafeln ertrag- und umsatzsteuerlich behandelt werden. Tafeln können sowohl nach § 52 Abs. 2 Nr. 2 AO mit der Förderung des Wohlfahrtswesens als auch nach § 53 AO…



Hungersnot in Ostafrika

11. September 2011

Mit Schreiben vom 02.08.2011 hat das Bundesfinanzministerium zu steuerlichen Maßnahmen zur Unterstützung der Opfer der Hungerkatastrophe in Ostafrika Stellung genommen. Danach sind Zuwendungen an betroffene Geschäftspartner aus dem Betriebsvermögen in voller Höhe als Betriebsausgaben abziehbar. DieUnterstützung des Arbeitgebers…



Umsatzsteuer von Einzelleistungen eines Alten- und Wohnheims

4. September 2011

Leistungen, die eng mit dem Betrieb eines Alten- und Pflegeheims und eng mit der Sozialfürsorge und sozialen Sicherheit verbunden sind, sind umsatzsteuerfrei. Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat in seinem Urteil vom 18.01.2011 (5 K 5110/07) festgestellt, dass die Umsätze…



Altenhilfe im Rahmen des betreuten Wohnens umsatzsteuerfrei

1. September 2011

Leistungen der Altenhilfe im Bereich des „betreuten Wohnens“, die von einem gemeinnützigen Verein der freien Wohlfahrtspflege gegenüber Senioren erbracht werden, sind von der Umsatzsteuer befreit. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 8. Juni 2011 (XI R



Umsatzsteuer bei sozialen Hilfsdiensten

1. September 2011

Ein Verein, der nicht zu einem anerkannten Verband der freien Wohlfahrtspflege gehört, kann sich hinsichtlich der Steuerbefreiung für einen von ihm unterhaltenen Haus-Notruf-Dienst unmittelbar auf das Gemeinschaftsrecht berufen. Dies gilt jedoch nicht für die im Rahmen eines notärztlichen Transportdienstes und…



Übungsleiterfreibetrag auch für Erziehungs- und Familienhelfer – Liste aktualisiert

31. August 2011

Der Übungsleiterfreibetrag in Höhe von 2.100 Euro pro Jahr ist in § 3 Nr. 26 Einkommensteuergesetz geregelt. Dieser Freibetrag wird aber nicht nur Übungsleitern gewährt, sondern einer Vielzahl von nebenberuflich Tätigen. Das Bayerische Landesamt für Steuern hat in seinem Schreiben vom



Sponsoring-Richtlinie für die öffentliche Verwaltung

17. Juli 2011

Die Bayerische Staatsregierung hat am 14.9.2010 eine Richtlinie zum Umgang mit Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatischen Schenkungen in der staatlichen Verwaltung veröffentlicht, die auch als Grundlage für eigene Sponsoring-Richtlinien von Einrichtungen der öffentlichen Hand herangezogen werden…



Zusatzleistungen an Angehörige von Pflegeheimbewohnern steuerpflichtig

12. Juli 2011

Seit 1.1.2010 unterliegt die kurzfristige Vermietung von Wohn- und Schlafräumen dem ermäßigten Steuersatz von 7 %. Leistungen, die nicht unmittelbar der Beherbergung dienen, sind jedoch weiterhin mit 19 % zu besteuern. Häufig werden in Pflegeeinrichtungen Zusatzleistungen an Angehörige von Bewohnern und Fremde…



Zweckbetriebsbedingung bei Behindertenwerkstätten

10. Juli 2011

Werkstätten für behinderte Menschen gelten nach § 68 Nr. 3a Abgabenordnung (AO) als steuerlich begünstigte Zweckbetriebe, wenn sie Personen Arbeitsplätze anbieten, die wegen ihrer Behinderung nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Nach Ansicht des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg setzt die…



Sozialkaufhäuser als Zweckbetrieb

29. Mai 2011

Sozialkaufhäuser sind Orte, an denen meist gebrauchte und/oder gespendete Waren angeboten werden, um insbesondere für bedürftige Personen preiswerte Gebrauchsgüter, Textilien oder Haushaltswaren anzubieten. In diesen Sozialkaufhäusern sind häufig Personen beschäftigt, denen damit eine Wiedereingliederung in das Berufsleben ermöglicht wird. Träger…