Betriebe gewerblicher Art

Checkliste für Rechnungen und Gutschriften

11. September 2013

Seit 30.06.2013 sind Gutschriften als solche zu bezeichnen, wenn der Leistungsempfänger abrechnet. Es muss nun konsequent unterschieden werden, ob es sich tatsächlich um eine Gutschrift handelt oder nur um die Korrektur von bereits erstellten Rechnungen. Letztere sollten nicht mehr als…



Reverse-Charge gilt nicht für Betreiber von Photovoltaik- und Windenergie-Anlagen

25. August 2013

Durch das Jahressteuergesetz 2013 wurde die Anwendung des Reverse-Charge-Verfahrens auch auf die Lieferung von Gas über das Gasleitungsnetz und von Elektrizität unter bestimmten Voraussetzungen ausgeweitet. Davon betroffen wären durch eine unglückliche Gesetzesfassung auch Betreiber von Photovoltaikanlagen gewesen. Diese Regelung gilt…



Aktuelles für Vereine, Stiftungen und Kommunen

4. August 2013

In 2013 hat sich einiges im Steuerrecht geändert, was besonders gemeinnützige Vereine und Stiftungen, aber auch Kommunen interessiert. Eine Übersicht findet sich in unserem Newsletter für Non-Profit-Organisation und Kommune. Das sind die Inhalte:

  • Ehrenamts-Stärkungsgesetz
  • Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale



Gelangensbestätigung als Nachweis für innergemeinschaftliche Lieferungen

2. Juli 2013

Endlich sind die Regelungen zur Gelangensbestätigung in trockenen Tüchern, die neue Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung wurde beschlossen. Die Verbände haben gute Arbeit geleistet, so dass die Anwendung dieser Vorschriften durchaus machbar ist. Die neuen Nachweisregelungen sind zwingend ab 01.10.2013 zu beachten. Bis dahin…



E-Bilanz – auch für Non-Profit- und kommunale Unternehmen

14. Oktober 2012

Ab 01.01.2013 müssen buchführungspflichtige Unternehmen sowie Steuerpflichtige, die freiwillig Bücher in Form eines Betriebsvermögensvergleichs führen, die Vorgaben der E-Bilanz in ihrer Buchhaltung berücksichtigen. Die Finanzverwaltung verlangt dann die Übermittlung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung online nach einem bestimmten…



Kommunaler Kindergarten als Betrieb gewerblicher Art (BgA)

3. Oktober 2012

Betreibt eine Gemeinde eine Kindertagesstätte („Kita“), um dadurch den sozialgesetzlichen Anspruch von Kindern ab dem vollendeten dritten Lebensjahr auf Förderung in Tageseinrichtungen zu erfüllen, dann handelt es sich hierbei regelmäßig um einen sogenannten Betrieb gewerblicher Art (BgA), der der Körperschaftsteuer…



Vermietung von Sportanlagen nach EU-Recht umsatzsteuerfrei

3. Oktober 2012

Die Vermietung von Sportanlagen ist keine sportliche Veranstaltung nach § 4 Nr. 22b Umsatzsteuergesetz (UStG) und deswegen nach deutschem Recht nicht umsatzsteuerbefreit. Nach Gemeinschaftsrecht ist aber eine Steuerbefreiung möglich.

Im Fall, der vor dem Bundesfinanzhof (BFH) verhandelt wurde (



Entgeltliche Überlassung einer Sporthalle – unternehmerische Tätigkeit einer Kommune

15. April 2012

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat durch Urteil vom 10.11.2011 entschieden, dass nachhaltig und gegen Entgelt erbrachte Leistungen der öffentliche Hand der Umsatzsteuer unterliegen, wenn diese Tätigkeiten auf zivilrechtlicher Grundlage oder – im Wettbewerb zu Privaten – auf öffentlich-rechtlicher Grundlage…



Tiefgaragen-Urteil – Wettbewerbsverzerrungen durch die öffentliche Hand

15. April 2012

Immer wieder kommt es zu der Frage, wann Kommunen und andere juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) mit ihren Tätigkeiten in den Wettbewerb eintreten, so dass als Konsequenz diese Tätigkeiten der Umsatzsteuerpflicht unterliegen. Zuletzt hatte der Bundesfinanzhof in seinem



Steuerbefreiung berufsständischer Versorgungseinrichtungen auch für gewerbliche Einkünfte

18. September 2011

Öffentlich-rechtliche Versorgungseinrichtungen sind auch mit denjenigen gewerblichen Einkünften von der Körperschaftsteuer und der Gewerbesteuer befreit, die sie aus den gesetzlich erlaubten Anlagen ihres Vermögens erzielen. Dies hat der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 09.02.2011 (I R 47/09) entschieden.…