UI-IMAGE

Steuer und Gemeinnützigkeit im Non-Profit-Bereich

Viele Unternehmen des Non-Profit-Bereichs sind gemeinnützig und damit steuerbegünstigt, so dass die allgemeinen Steuerpflichten häufig nur eine untergeordnete Rolle spielen. Der Gesetzgeber und die Finanzverwaltung schränken aber die steuerlichen und finanziellen Privilegien durch Gesetze, Urteile und Verwaltungsanweisungen zunehmend ein. So bestehen für die Non-Profit-Unternehmen immer wieder Risiken, sei es der rückwirkende Verlust der Gemeinnützigkeit, erhebliche Umsatzsteuer-Nachzahlungen oder die persönliche Haftung des – oft ehrenamtlichen - Vorstands für steuerliche Verfehlungen.

Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle aktuelle und grundlegende Informationen über das Gemeinnützigkeitsrecht, das Steuerrecht und andere wichtige Themen, die Sie für die Arbeit in Ihrem Verein, Ihrer Stiftung, Ihrer Kommune oder einer anderen gemeinnützigen Organisation benötigen.

So können Sie mich erreichen

Mail: marion.triess@rtg-auren.de

AUREN: http://www.auren.de

XING: https://www.xing.com/profile/Marion_Triess2

Telefon: +49 7472 9845-0

AUREN
Wilhelm-Maybach-Str. 11
72108 Rottenburg a.N.

Mindestlohn – Auswirkungen für gemeinnützige Einrichtungen

Ab 2015 gilt eine Lohnuntergrenze von 8,50 Euro je Stunde – das sieht das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) vor. Vergütungen für ehrenamtliche Tätigkeiten sind zwar ausdrücklich im Mindestlohngesetz ausgenommen. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Grenze…

Neue Muster für Spendenbescheinigungen ab 2014

Ab 01.01.2014 sind neue Formulare für Zuwendungsbestätigungen zu verwenden. Das Bundesministerium für Finanzen hat im BMF-Schreiben vom 07.11.2013 die neuen Muster bekanntgegeben. Die Anpassungen wurden aufgrund der Neuregelung im Ehrenamtsstärkungsgesetz notwendig. Neben kleineren redaktionellen Änderungen wurden insbesondere die Angaben zu…